Einführung und Hintergrund

Richtung Effektives Lernen

Effektives Lernen kann mit konventionellen Ansätzen inkl. Instruktion und Lehrwerke nicht stattfinden, da konventionelle Ansätze folgende Verfehlungen beinhalten:

  • Sie treffen nur geringfügig die Empfehlungen aus der Neuro-Didaktik.
  • Sie fangen nicht auf der konkreten Lernebene an.
  • Sie ermöglichen kaum Interaktivität.

(siehe unten)

Die große Herausforderung ist

Lernansätze zu entwickeln bzw. zu übernehmen und Ressourcen und Materialien anzuschaffen, die zuerst ergänzen und nach und nach konventionellen Ansätzen ersetzen.

Daran habe ich während meiner Karrriere als Lehrer und Referent für Lehrer-Fortbildung erfolgreich gearbeitet. Bereiche: Kita, Grundschule, früh Sek. I

Praxis-Ansätze entwickelt für Effektives Lernen

  • Mathematik auf ausschließlich konkreter Basis
    • Spiele, Untersuchungen, Rätsel, Herausforderungen
    • Besonderheit: Mengen und Arithmetik
  • Muttersprache und Englisch bzw. andere Sprachen als zweite Sprache
    • Lieder
    • Expressive Arts, Rollenspiele
    • Gespräche, Rede, Konversation
    • Brainstorming, Storyboard
    • Game-Play
    • Follow-the-lead
    • unkonventionelles Leselernsystem
    • unkonventioneller Schreib- und Buchstabieransatz
  • Grundsätzliche Ansätze für Erforschen z.B. für Sachunterricht
  • Kooperative Spiele und Tanz
  • Kinder-Büro
  • Effiziente, zeitsparende Lernfortschritt-Dokumentation

In Anlehnung an

Zusammenfassung: Andy Reed, 2012     Quellen: u.a. Spitzer, Hüther, Köhler

Effektives Lernen: Praktische Voraussetzung Teil 1

Andy Reed, 2014

Effektives Lernen: Praktische Voraussetzung Teil 2

Andy Reed, 2014

Vergleich: Instruktion ist eine langweilige Einbahnstrasse und deswegen ineffektiv. Instruktion findet während Handelnden, Intuitiven Lernens nicht statt.

Veröffentlichungen

  • 6 Lehrer-Handhabungen: Mathematik, Englisch, Tanz
  • 3 Kinder-Bücher (Englisch) – 2 mit Audio-CD
  • verschiedene Beiträge zum Thema

Lehrer-Fortbildung

aktuelle Informationen Fortbildung www.BRITISHentertainment.de

Erfahrungen

Referent – Lehrer-Fortbildung

Mathematik, Englisch, Sprache, Kooperative Spiele, Tanz (Kita, GS, Sek I)

2004 – 2014            über 400 Einheiten

Fachbereichsleiter Mathematik – IGS, England

Nach 10 Jahren Entwicklungen fand viel Unterricht auf konkreter Basis statt d.h. ohne konventionelle Lernansätze, keinerlei Lehrwerke und kaum Arbeitsblätter.

  • Jg. 6 & 7          90% der Zeit
  • Jg. 8                   75% der Zeit
  • Jg. 9                   35% der Zeit

Sek I GCSE Prüfungsergebnisse für 16-Jährige

61% mit der drei höchsten Noten  A, B, C (in Mathematik)

(nationaler Durchschnitt: 35%)

Sekundar-Koordinator Internationale Schule, Deutschland

Grundschulleiter – kleine Montessori Schule, Deutschland

Montessori hat mir viele Impulse gegeben und ich habe meine eigene Gedanken und passende Materialien und Lernansätze weiter entwickelt.

Orientierungsstufe – Klassenlehrer

Alle Fächer (außer Deutsch als Fremdsprache) 5. & 6. Klasse zusammen

Lernansätze für „Entdeckungsreise auf konkreter Basis“